Lob für Steinacher Feuerwehr

Steinach

Beför­de­run­gen (von links): Bür­ger­meis­ter Nico­lai Bisch­ler, Pas­cal Quin­tel, Tho­mas Buch­holz, Manu­el Giß­ler, Erich Bru­cher Erik Bru­cher, Fabi­an Gries­baum, Felix Her­de, Janik Schwen­de­mann, Flo­ri­an Schätz­le, Mat­thi­as Lietzau, Abtei­lungs­kom­man­dant Tobi­as Him­mels­bach und Kom­man­dant Mar­kus Decker © Mül­ler, Gotthard

In der Haupt­ver­samm­lung der Gesamt­wehr der Feu­er­wehr Stein­ach wur­de am Frei­tag­abend in der All­mend­hal­le zurück­ge­blickt. Zudem gab es Beför­de­run­gen und Ehrungen.

Kom­man­dant Mar­kus Decker blick­te in sei­nem Bericht unter ande­rem auf die Fol­gen der Coro­na-Pan­de­mie auf die Feu­er­wehr zurück. Erfreu­lich war, dass Anfang März das mitt­le­re Lösch­fahr­zeug für die Abtei­lung Stein­ach abge­holt und spä­ter im Jahr in Dienst gestellt wur­de. Das Hil­fe­leis­tungs­lösch­grup­pen­fahr­zeug (HLF) wur­de dann im Herbst in Betrieb genommen.

23 Ein­sät­ze in 2020

Übun­gen fan­den nur weni­ge statt, Fes­te fie­len aus und die Alters­ab­tei­lun­gen konn­ten sich eben­so nicht tref­fen. Die Reno­vie­rung des Feu­er­wehr­hau­ses Wel­schen­stein­ach wur­de aber erle­digt. „Das Wich­tigs­te ist aber, wir haben es geschafft, dass alle durch das Jahr 2020 gekom­men sind“, sag­te er abschließend.

Schrift­füh­rer Mar­kus Hal­ter lis­te­te für 2020 ins­ge­samt 23 Ein­sät­ze auf, die von Ver­kehrs­un­fall, Hoch­was­ser, Sturm­schä­den, Ölspur, Brand­ein­sät­ze und auch Über­land­hil­fen beinhal­te­ten. Bene­dikt Meß­mer jr. gab noch­mals Info über die Abtei­lung Wel­schen­stein­ach (wir haben über die Abtei­lungs­ver­samm­lung berichtet).

Über die Alters­ab­tei­lung Stein­ach berich­te­te deren Obmann Josef Hoos, von der Alters­ab­tei­lung Wel­schent­ei­n­ach gab es kei­nen Bericht. Über die Akti­vi­tä­ten der Jugend­feu­er­wehr, die auch unter den Coro­na-Ein­schrän­kun­gen litt, infor­mier­te Felix Her­de für den ver­hin­der­ten Jugend­wart Manu­el Schwendemann.

Über das finan­zi­el­le Gesche­hen in den jewei­li­gen Kame­rad­schafts­kas­sen gab David Fall­bracht für die Abtei­lung Stein­ach und Mar­kus Mai­er für die Abtei­lung Wel­schen­stein­ach Auskunft.

Eini­ge Beförderungen 

Bür­ger­meis­ter Nico­lai Bisch­ler fand loben­de Wor­te zum Wir­ken der Gesamt­wehr. Trotz Coro­na müs­se man sich über deren Ein­satz­be­reit­schaft kei­ne Sor­gen machen. Orts­vor­ste­her Xaver Rocken­stein schloss sich dem Lob spä­ter an.

Zwei Mit­glie­der aus der Jugend­feu­er­wehr wur­den in die akti­ve Wehr über­nom­men und zwar Pas­cal Quin­tel in die Abtei­lung Stein­ach und Erik Bru­cher in die Abtei­lung Welschensteinach.

Zudem gab es eine Rei­he von Beför­de­run­gen: zum Ober­feu­er­wehr­mann Janik Schwen­de­mann, zum Haupt­feu­er­wehr­mann Tho­mas Buch­holz, Mar­cel Giß­ler, Fabi­an Gries­baum, Mat­thi­as Lietzau, Flo­ri­an Schätz­le und Flo­ri­an Schil­li und zum Lösch­meis­ter Felix Herde.

In einem Gruß­wort dank­te der Vor­sit­zen­de des DRK-Orts­ver­eins Stein­ach, Wer­ner Räpp­le, für die seit vie­len Jah­ren her­vor­ra­gen­de Zusammenarbeit.

Zwei Wehr­leu­te für 70 Jah­re in Abwe­sen­heit geehrt

Fol­gen­de Ehrun­gen gab es für 15 Jah­re Mar­kus Rös­ler, Tomas Volk, Tho­mas Buch­holz, Mar­cel Giß­ler, Fabi­an Gries­baum, Manu­el Haas, Chris­ti­an Maas (alle Stein­ach) und Mica­el Schnait­ter (Wel­schen­stein­ach) sowie für 25 Jah­re Ralf Klaus­mann (Wst.) und Tho­mas Krey­er (St.). Der Wel­schen­steinacher Peter Flach war 1961 in die Feu­er­wehr ein­ge­tre­ten. In Abwe­sen­heit wur­den Anton Jäk­le, Land­wirt aus Wel­schen­stein­ach und der Steinacher Erich Him­mels­bach für 70 Jah­re Zuge­hö­rig­keit geehrt. Him­mels­bach war unter ande­rem von 1971 bis 1999 akti­ver Grup­pen­füh­rer in der Abtei­lung Stein­ach, von 1975 bis 1980 stell­ver­tre­ten­der Abtei­lungs­kom­man­dant sowie von 1995 bis 2005 Obmann der Alters­ab­tei­lung Stein­ach. Wie bereits in der Ver­samm­lung der Abtei­lung Wel­schen­stein­ach (wir haben aus­füh­lich berich­tet) wur­de nun noch­mals Bene­dikt Meß­mer mit Lob von Bür­ger­meis­ter Nico­lai Bisch­ler in die Alters­ab­tei­lung ver­ab­schie­det. Er ist nun Ehren­kom­man­dant der Abtei­lung Wel­schen­stein­ach. Zudem ist er nun deren Alterobmann.