Jugendfeuerwehr Steinach zieht Jahresbilan

Abteilungskommandant Bernhard Obert (von links), Kommandant Clemens Neumaier und Jugendfeuerwehrwart Manuel Schwendemann gratulierten dem neu gewählten Vorstandsteam mit Jonas Halter, Celine Schwendemann, Felix Herde, Janik Schwendemann und Christian Maas. ©Gotthard Müller

Die Jugend­feu­er­wehr Stein­ach berich­te­te am Mitt­woch in ihrer Haupt­ver­samm­lung im Gerä­te­haus Wel­schen­stein­ach von einem arbeits­rei­chen Jahr 2016. Kom­man­dant Cle­mens Neu­mai­er beton­te in sei­ner Begrü­ßung, dass auf die Jugend­wehr, die 2005 gegrün­det wur­de, nicht mehr ver­zich­tet wer­den kön­ne. So sei­en im Lauf der Jah­re eine gan­ze Zahl Jugend­li­cher in die Rei­hen der akti­ven Wehr über­nom­men wor­den.

Jugend­feu­er­wehr­wart Manu­el Schwen­de­mann berich­te­te von einem Aus­tritt. Erfreu­lich sei hin­ge­gen, dass Manu­el Schätz­le und Janik Schwen­de­mann in die akti­ve Wehr wech­sel­ten und mit Lars Joos ein Neu­zu­gang zu ver­zeich­nen war, sodass sich der Mit­glie­der­stand zum 31. Dezem­ber auf 15 Jun­gen und ein Mäd­chen belief.

Gemein­sa­me Übung mit Has­lach

Im ver­gan­ge­nen Jahr gab es ins­ge­samt 24 Pro­ben mit 38,5 Stun­den Feu­er­wehr­tech­nik und 13 Stun­den Spiel und spaß. Für Vor­be­rei­tun­gen und Fort­bil­dun­gen leis­te­ten die Grup­pen­lei­ter noch­mals rund 70 Stun­den. Höhe­punk­te waren die Herbst­ab­schluss­übung Ende Okto­ber in Wel­schen­stein­ach und die gemein­sa­me Übung mit der Jugend­feu­er­wehr Has­lach. Wei­te­re Ter­mi­ne waren die Bewir­tung am Vater­tag auf der Wan­g­lig, die Som­mer­spaß­ak­ti­on in Stein­ach, die Som­mer­fes­te bei­der Abtei­lun­gen, die von der Jugend­feu­er­wehr unter­stützt wur­den, und die Herbst­ab­schluss­übung der Gesamt­wehr. Die flei­ßigs­ten vier Pro­ben­be­su­cher durf­ten einen Aus­flug ins Pan­ora­ma­bad Freu­den­stadt unter­neh­men.

Chris­ti­an Maas gab einen Über­blick über den Kas­sen­stand, bevor Bür­ger­meis­ter Frank Edel­mann der Jugend­wehr und ihrer Lei­tung im Namen der Gemein­de dank­te. »Die Feu­er­wehr in Stein­ach wür­de ohne die Jugend­wehr kom­plett anders aus­se­hen«, ist er über­zeugt.
Schließ­lich stan­den Wah­len an – mit Aus­nah­me des Jugend­feu­er­wehr­warts, der 2015 für fünf Jah­re gewählt wur­de. Neu bezie­hungs­wei­se wie­der­ge­wählt wur­den als stell­ver­tre­ten­der Jugend­wart Felix Her­de, als Grup­pen­lei­ter Janik und Manu­el Schwen­de­mann, als Jugend­spre­cher Jonas Hal­ter sowie Celi­ne Schwen­de­mann. Kas­sie­rer blieb Chris­ti­an Maas. Der Jugend­feu­er­wehr­wart ver­riet, dass in die­sem Jahr wie­der eine gemein­sa­me Pro­be mit einer Nach­bar-Jugend­feu­er­wehr geplant sei. Außer­dem geplant sei­en der Besuch einer ande­ren Feu­er­wehr, die Bewir­tung auf der Wan­g­lig sowie eine 24-Stun­den Akti­on.

Baden Online