Wohnungsbrand in Haslacher Wohnkomplex

Haslach im Kinzigtal

Lars Reutter

Feu­er­wehr und Poli­zei sind am Diens­tag­nach­mit­tag zu einem Wohn­kom­plex in Has­lach aus­ge­rückt. Im obers­ten Stock war in einer Woh­nung ein Feu­er aus­ge­bro­chen.

In Has­lach ist am Diens­tag­nach­mit­tag in einer Woh­nung in der Gra­fen­stra­ße ein Feu­er aus­ge­bro­chen.

Kurz vor 15 Uhr sei­en die Ein­satz­kräf­te infor­miert wor­den, dass die obers­te von drei Wohn­ein­hei­ten in Voll­brand ste­hen wür­de. Die betrof­fe­nen Bewoh­ner konn­ten laut Poli­zei das Gebäu­de recht­zei­tig ver­las­sen. Eine Bewoh­ne­rin muss­te mit Ver­dacht auf Rauch­gas­ver­gif­tung zur Unter­su­chung in eine Kli­nik gebracht wer­den.

Im Ein­satz waren die Feu­er­wehr aus Has­lach inklu­si­ve der Abtei­lungs­wehren Schnel­lin­gen und Bol­len­bach sowie die Kame­ra­den aus Stein­ach. Mit der Dreh­lei­ter war auch die Feu­er­wehr Hau­sach vor Ort. Die Orts­grup­pe Has­lach des Deut­schen Roten Kreuz und die Poli­zei kom­plet­tier­ten die Ein­satz­kräf­te.

Die Höhe des Scha­dens ist wie die Brand­ur­sa­che der­zeit noch unklar, heißt es. Beam­ten des Poli­zei­re­viers Has­lach haben die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.