30 Jahre Patenschaft mit der Feuerwehr Überlingen

Am Sams­tag, 4 Juni fei­er­ten die Feu­er­weh­ren Stein­ach Abt. Stein­ach und die Feu­er­wehr Über­lin­gen ihr 30 jäh­ri­ges Bestehen der Paten­schaft.

Begon­nen hat­te alles im Jah­re 1986 als zur dama­li­gen Fah­nen­wei­he kei­ne Paten­wehr für die Feu­er­wehr Stein­ach vor­han­den war. Über einen Tipp wur­de man auf die Feu­er­wehr Über­lin­gen auf­merk­sam, dama­li­ger Kom­man­dant von Stein­ach Her­bert Roh­kohl und der Stadt­brand­meis­ter von Über­lin­gen Gus­tav Barth sowie sein Stell­ver­tre­ter Her­mann Schweit­zer konn­ten sich schnell eini­gen. Im Som­mer 1986 begann so eine Paten­schaft die bis heu­te besteht. Gegen­sei­ti­ge Besu­che sind schon fes­te Bestand­tei­le der Ter­min­pla­nun­gen, aber auch die Jugend­feu­er­wehr und der Spiel­manns- und Fan­fa­ren­zug Über­lin­gen sind ger­ne zu Gast in Stein­ach.

Am ver­gan­ge­nen Sams­tag fuhr die Feu­er­wehr Stein­ach zur Fei­er nach Über­lin­gen. Emp­fan­gen wur­den Sie von den Kame­ra­den mit einem reich­hal­ti­gen Früh­stück­buf­fet. Die anschlie­ßen­den Dan­kes­wor­te gal­ten beson­ders den Grün­dern der Paten­schaft sowie allen Kame­ra­den die die­se Paten­schaft bis heu­te pfle­gen. Als Geschen­ke tausch­te man „Flüs­si­ges“ aus. Die Steinacher nah­men eigens eti­ket­tier­ten Wein vom Boden­see mit nach Hau­se, die Über­lin­ger durf­ten sich über „hoch­pro­zen­ti­ges“ aus den Schwarz­wald sowie die Steinacher Chro­nik freu­en. Im Anschluss gab es die Mög­lich­keit am See­ufer die, an die­sem Tag recht spär­li­chen Son­nen­strah­len, zu genie­ßen. Am Nach­mit­tag wur­de von den Über­lin­gern die Stadt näher gezeigt. Bei einem Rund­gang wur­den den Feu­er­wehr­män­ner die Geschich­te der Stadt, Inter­es­san­te Details hier­zu und zu den Brän­den in der Alt­stadt erklärt. Der Rund­gang ende­te mit dem Aus­blick über die Stadt, wel­cher vom Müns­ter­turm besich­tigt wer­den konn­te. Die Kame­ra­den aus Über­lin­gen mach­ten zur Über­ra­schung der Steinacher die­se exklu­si­ve Turm­be­stei­gung des Müns­ters mög­lich. Am Abend ver­weil­te man gemein­sam am St. Johann Turm, wo der Spiel­manns- und Fan­fa­ren­zug Über­lin­gen Ihr Früh­lings­fest abhielt. Das nun die ers­ten Regen­trop­fen kamen konn­te der Stim­mung kei­nen Abbruch anha­ben, es wur­de mun­ter mit­ein­an­der gefei­ert. Nach­dem die Nacht her­ein­ge­bro­chen war ver­ab­schie­de­te man sich aus Über­lin­gen und fuhr nach Hau­se- aber mit dem Gewis­sen sich wie­der tref­fen zu wol­len. Die nächs­ten Begeg­nun­gen sind schon in Pla­nung. So möch­te der Spiel­manns- und Fan­fa­ren­zug Ihr dies­jäh­ri­ges Pro­be­wo­chen­en­de in Stein­ach ver­brin­gen. Man darf sich sicher sein dass die­se Paten­schaft noch wei­te­re Jah­re bestehen wird und sich so die Kame­rad­schaft der Feu­er­wehr­män­ner unter­ein­an­der gestärkt wird.