Willkommen auf der Homepage der

Freiwilligen Feuerwehr Steinach

logo1                 logo2

Wenn es anderen zu heiß wird, kommen wir!

Ihre Feuerwehr Steinach.

 

 

Berichte und Bilder über die letzten Einsätze:


 

Probewochenende in Steinach


22. November 2016

Spielmanns- und Fanfarenzug aus Überlingen zu Gast in Steinach.

Am Wochenende (26.11-27.11) verbrachte der Spielmanns-und Fanfarenzug der Feuerwehr Überlingen ihr diesjähriges Probewochenende in Steinach. Es ist ein Geschenk der Feuerwehr Abt. Steinach zum 50-jährigen Jubiläum des Spielmanns-und Fanfarenzug welches bereits 2013 gefeiert wurde. Die Kameraden aus Überlingen reisten am Samstag an und bezogen Ihr Quartier im Feuerwehrgerätehaus in Steinach. Im Anschluss begannen die Musiker mit den Proben. Die Register- und Gesamtproben fanden im Haus der Vereine statt. Am Abend wurde dann gemeinsam mit den Feuerwehrkameraden aus Steinach zu Abend gegessen. Nach einem Schwarzwälder Vesper verbrachte man gemeinsam noch ein paar gemütliche Stunden im Feuerwehrhaus in Steinach. Nach einem ausgiebigen Frühstück am Sonntagmorgen wurde nochmals fleißig weiter geprobt. Mit dem Mittagessen verabschiedeten sich die Kameraden aus Überlingen. Es war ein tolles Wochenende in Steinach wo man sich gerne wieder sieht. Diese Veranstaltung rundete das Jubiläumsjahr ab, in dem die beiden Feuerwehren ihre 30-jährige Patenschaft feierten. Bereits im Juni besuchten die Steinacher das Frühlingsfest in Überlingen und man traf sich im Herbst zu den jeweiligen Abschussproben der Wehren.

DSCN2578



Feuerwehr verhindert Großbrand in Steinach


14. November 2016

Holzschuppen in der Welschensteinacher Straße wird am Freitag gegen 22 Uhr ein Raub der Flammen

Das rasche Eingreifen der Feuerwehr verhinderte am Freitag gegen 22 Uhr Schlimmeres, als in der Welschensteinacher Straße eine Scheune brannte. Das Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohngebäude konnte erfolgreich bekämpft werden.

»Da war viel Glück dabei«, schätzt Feuerwehrkommandant Clemens Neumaier. Die Wehren aus beiden Ortsteilen waren am Freitag gerade in die Gerätehäusern zurückgekehrt, als der Brandalarm kam. Nachbarn hatten die Feuerwehr alarmiert, als sie Flammen im nahen Schuppen entdeckt hatten. Die Nachbarn halfen zudem, einen kleinen Anbau des Nachbarn direkt neben dem Schuppen zu räumen.

Als die Feuerwehr kurze Zeit später eintraf, stand das Gebäude in der Nachbarschaft des Campingplatzes bereits komplett in Flammen, konzentrierten sich die Retter zunächst vor allem darauf, die Wohngebäude im Umkreis abzuschirmen. Dies gelang, obwohl zeitweise die Flammen in dem Holzugebäude zehn Meter hoch loderten. In den Wohngebäuden gingen ob der großen Hitze einige Fensterscheiben zu Bruch. Unterstützt wurden die Löscharbeiten von der Drehleitermannschaft der Feuerwehr Zell. Gegen drei Uhr konnten die meisten der 65 Feuerwehrleute abrücken.

Eigentümer Alexander Lietzau gab gestern auf Anfrage an, dass in dem Schuppen vor allem landwirtschaftliche Geräte lagerten, dazu reichlich Holz und ein BMW-Oldtimer seiner Tochter, der ebenfalls ein Raub der Flammen wurde.

Die Bewohner der vier Wohnungen in seinem Anwesen kamen mit dem Schrecken davon. Über die Brandursache gibt es noch keine Erkenntnisse. Die Polizei teilt mit, dass hier wahrscheinlich erst mehr Klarheit herrscht, wenn Brand­experten den Brandort unter die Lupe nahmen. Auch die Schadenshöhe steht noch nicht fest.

Quelle: www.bo.de



Gemeinsame Übung der Jugendwehren


31. Oktober 2016

Die Jugendfeuerwehren aus Haslach und Steinach veranstalteten in der vergangenen Woche eine gemeinsame Probe. Übungsleiter Christian Maas (Feuerwehr Steinach), der auch die Einsatzleitung übernahm, hatte im Vorfeld das Übungsobjekt ausgewählt und sich ein entsprechendes Szenario überlegt. Angenommen wurde ein Gebäudebrand mit Menschenrettung im Bauhof des Wasserwirtschaftsamtes in Steinach.
Mit sieben Feuerwehrfahrzeugen rückten neben den 38 Jugendlichen neun Jugendleiter zur Einsatzstelle aus. Die Jugendfeuerwehr Stein­ach, die die Einsatzstelle als Erstes erreichte, begann mit der Brandbekämpfung und sicherte die Wasserversorgung über eine Wasserentnahme aus der Kinzig. Die Jugendlichen aus Haslach übernahmen nach ihrem Eintreffen die Menschenrettung und verstärkten die Steinacher Kameraden bei der Brandbekämpfung. Aufgrund der einbrechenden Dunkelheit war auch ein Ausleuchten der Einsatzstelle notwendig.

Gut gemeistert

Alle 14 Steinacher und 24 Haslacher Jugendlichen haben die ihnen zugeteilten Aufgaben gut gemeistert. Dies sahen auch Haslachs Kommandant Stefan Possler sowie der stellvertretende Steinacher Kommandant Markus Decker so, die sich vor Ort vom Leistungsstand des Nachwuchses überzeugten.
Im Anschluss an die Übung gab es im Gerätehaus in Steinach noch eine Stärkung. Dabei wurde ein positives Fazit über die Übung gezogen. Zum einen können beide Jugendfeuerwehren voneinander lernen, zum anderen diente sie einer Auflockerung des Probenalltags. Alle waren sich einig, dass eine solche Übung bald wieder abgehalten werden könnte.

Quelle: www.bo.de



Steinacher Vereine stehen Spalier


4. Oktober 2016

Am vergangenen Samstag 1. Oktober sagten die Steinacher Christian Maas und Julia Metzger Ja zueinander. Im engsten Familienkreis wurde die standesamtliche und kirchliche Trauung in Steinach vollzogen. Als das Brautpaar nach dem gemeinsamen Mittagessen sich in ihr ausgesuchtes Hotel zurückzog verbreitete sich die Nachricht der Trauung in Steinach wie ein Lauffeuer, da nur wenige Familienangehörige von dem gemeinsamen Schritt der Beiden wussten. Die Vereine, in welchen die beiden aktiv sind stellten am Sonntagabend auf die Schnelle einen Empfang auf die Beine. Die Schwendiger Hexen und DLRG wo die Braut aktives Mitglied ist, sowie die Narrenzunft und Feuerwehr Abt. Steinach wo der Bräutigam aktives Mitglied ist standen Spalier bei der Ankunft der Beiden in Steinach. So mussten sich die frisch Vermählten auch noch im Löschen eines Gebäudebandes beweisen- was mit Bravour gemeistert wurde. Stellvertretender Abteilungskommandant Markus Decker wünschte der jungen Familie Maas alles Gute auf Ihrem neunen, gemeinsamen Lebensweg. Im Anschluss wurde gemeinsam im Narrenkeller gefeiert.

Hochzeit Maas



  • Kalender:
    Dezember 2016
    M D M D F S S
    « Nov    
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031  
  • Slideshow:
  • Besucher:
    Jetzt online: 1
    Heute: 14
    Gesamt: 65930
 

Login